Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Für Kulturfreunde

Der perfekte Tag für Kulturfreunde

Der Vormittag

Der Geschichte auf der Spur

Den idealen Start in den Tag bietet das Café Emotion mit ausgewogenem Frühstück und Blick auf das Schlosserhaus, in welchem Goethes Schwester Cornelia, mit ihrem Mann, dem Oberamtsmann Johann Georg Schlosser, wohnte.

Ausgerüstet mit der Emmendinger CityApp oder dem Stadtrundgangflyer aus der Tourist-Information geht es nun auf eigene Faust durch die Altstadt. Hier gibt es so Einiges zu entdecken. Das einzig erhaltene, von ursprünglich vier Stadttoren, Überreste der Stadtmauer aus dem 16. Jahrhundert, das Grab von Goethes Schwester und Vieles mehr. Wenn Sie die Stadt lieber auf traditionelle Weise in Form einer Führung kennenlernen möchten, schließen Sie sich unseren Stadtführungen an, die jeden zweiten Sonntag von April bis Oktober stattfinden.
Das Café-Restaurant Palio im Alten Rathaus lädt nach den ersten Eindrücken der Stadt zum Mittagessen auf dem sonnigen Marktplatz ein. Hier können Sie unter anderem das traditionelle „Badische Dreierlei“ (Wurstsalat mit Bibiliskäs und Brägele) genießen.

 

Der Nachmittag

Museen und Festivals

Gestärkt nach dem Mittagessen geht es weiter zum Highlight der Emmendinger Museumslandschaft. Das in Deutschland einzigartige Deutsche Tagebucharchiv mit Museum befindet sich ebenfalls im Alten Rathaus direkt am Marktplatz. Hier werden Sammlungen von Tagebüchern, Briefen und Memoiren archiviert und in wechselnden Ausstellungen den Besuchern zugänglich gemacht.

Vom Marktplatz erreicht man in wenigen Gehminuten den Schlossplatz mit dem Markgrafenschloss in reizvollem Renaissance-Bau. Hier befindet sich heute das Stadtgeschichtliche Museum und das Fotomuseum Hirsmüller. Gegenüber im kleinen Fachwerkhaus mit üppig blühendem Vorgarten können Sie das Jüdische Museum besuchen. Folgen Sie den Spuren der Jüdischen Tradition und besichtigen Sie das alte Ritualbad „Mikwe“ im Keller des Museums.

Nach so viel Geschichte, ist ein Ausflug in die Natur genau das Richtige. Im Stadtteil Bürkle-Bleiche zwischen Schiller- und Martin-Luther-Straße kann ganzjährig der Skulpturen-Park besichtigt werden. Zu sehen sind Bildhauerarbeiten von zeitgenössischen Künstlern aus der Region.

Zum Tagesausklang empfehlen wir das stilvoll restaurierte Restaurant Rex 3. Auf der Sonnenterrasse kann man im Sommer den Tag wunderbar bei einem Glas Wein Revue passieren lassen.

Tipp: Besuchen Sie den „Emmendinger Festival-Sommer“ von Juli bis August.
Den Auftakt bietet im Juli das Open Air-Festival I EM MUSIC!, kurz darauf findet am ersten Augustwochenende das African Music Festival statt mit großem afrikanischen Basar sowie internationalen Musik-Acts. Regionaler Wein und badische Köstlichkeiten verwöhnen Sie auf dem Breisgauer Weinfest am dritten Augustwochenende.